Mein Weblog

Vorwort:

Wir sind ein frisch verheiratetes Ehepaar, die ein schönes kleines Einfamilienhaus bauen wollen, bevor es an die Familienplanung geht.

Wichtig waren für uns bei der Suche nach der richtigen Baufirma nicht nur der Preis, die Bauweise und die Kompetenz, sondern auch die Grundrisse, die zur Verfügung stehen. Aufgrund meines Berufs als Ergotherapeutin bin ich an altersgerechtem Bauen interessiert und dafür einen entsprechendem Grundriss (großes Bad, Schlafzimmer und Wohn - Essbereich in der unteren Etage) zu finden war gar nicht so leicht. Die Bauweise mit Neopor war für uns schon immer interessant. So kamen wir zu Febro Massivhaus.

Letzte 5 Blogeinträge:

Dienstag, 15 August, 2017 - 00:00

Unser verantwortlicher Klempner Herr P. ist wieder aus dem Urlaub da und hat uns heute über die gestrige Situation aufgeklärt. Herr P. hatte vor seinem Urlaub die Wanne und alles Badzeug bestellt. Der Badaussteller musste die gelieferten Dinge allerdings in Zeitz lagern. Das hat die dafür verantwortliche Verkäuferin aber scheinbar keinem der Firma Schirach gesagt, bevor auch sie in den Urlaub ging....naja....so kam es dazu, dass die Firma Schirach noch mal die Wannen für uns bestellt hat und diese dann Mittwoch kommen sollten. Aber eigentlich ist alles da uns hätte termingerecht eingebaut werden können....schade....jetzt müssen wir umsonst auf die Fertigstellung des Bads warten. Das schlimmste ist eigentlich, dass wir jetzt darunter leiden müssen, dass die zwei Firmen keine Urlaubsübergabe machen können...

Aber es gibt auch erfreuliche Nachrichten: Die Wandfliesen sind nun komplett an der Wand und verfugt. Der Fliesenleger hat uns auch zwei Muster hingelegt, wie er die Bodenfliesen verlegen kann. Das konnten wir uns damit heute auch noch aussuchen und haben ihm unseren Wunsch hingelegt.

Zudem sind die Dachflächen vollständig mit Gipskaton bestückt. Wir haben jetzt auch schon das Loch für unsere Dachluke zum Spitzboden in der Decke des OG. Mit der Schließung der Decke wurde auch schon begonnen. Im EG haben die Trockenbauer mit dem Verspachteln der Trockenbauwände weiter gemacht. Die vom TÜV bemängelten Schäden wurden allerdings noch nicht angegangen, wobei wir uns nicht sicher sind, ob diese Trockenbauer das beheben sollen. Morgen wollen sie fertig werden. Mal sehn, ob sich da noch was verändert, sonst müssen wir den Bauleiter noch einmal anrufen.

 

Jetzt konnten wir das erste Mal aus dem kleinen Fenster im Spitzboden schauen.

Während der Lüftungszeit hat Enrico heute noch die Kabel für die Flurlampen im OG gezogen und Timna hat die überstehenden blauen Schaumstoffstreifen, welche Dehnungsfugen zwischen Estrich und Wand schaffen, abgeschnitten. Diese haben noch aus dem Estrich herausgeschaut.

Eingestellt von Tricma
Montag, 14 August, 2017 - 00:00

Heute sollten die Klempner eigentlich die Dusch- und Badewanne einbauen, damit die Fliesenleger ihre Aufgabe komplettieren können. Nachdem uns der Trockenbauer anrief und fragte, ob die Klempner heute oder morgen kommen, habe ich mich bei der Firma Schirach nochmal erkundigt. Die Frau die ans Telefon ging, hatte erstmal gar keine Ahnung und verwies uns an dem Herr P., der aber ja eigentlich Urlaub hatte. Auf meine Frage, ob er denn aus dem Urlaub wieder da sei, antwortete sie, dass sie das nicht genau weiß, weil er ja eigentlich Renter ist und gar nicht so richtig angestellt (er macht das halt noch so nebenbei, was wir ja aber wussten). Diese eher widersprüchliche Aussage lässt einen ja schon erstmal schlucken. Als ich dann sagte, dass ich ja letzte Woche mit einem ihrer Klempner einen Termin für heute ausgemacht habe, wusste die Dame zumindest wieder an wen sie mich verwiesen hat. Sie fragte ihn, ob die heute kommen und die Antwort war: "Die Wanne kommt doch erst Mittwoch"....KLASSE....KEINER hat uns informiert. Die Telefonfrau wusste scheinbar auch nichts und der bescheid wusste, tat so als wäre das völlig klar, dass die heute nicht kommen, weil die Wanne ja noch nicht da ist. Da hätte er uns ja wenigstens mal kurz anrufen können! Das ist ja nicht das erste Zeugnis von Koordinationsproblemen in dieser Klempnerfirma, aber aufregen tut es trotzdem!!! Man ärgert sich dann besonders, dass man auch gar keine Wahl bei den Klempnern hatte. Wir mussten ja diese Firma nehmen, weil die alle Anschlüsse der Nahwärme gemacht haben und die Einzigen sind, die sich mit diesem System auskennen. Ob wir mit der von Febro gestellten Klempnerfirma besser dran gewesen wären wissen wir aber auch nicht. Natürlich mussten WIR dem Trockenbauer das nun beibringen, der darüber selbstverständlich nicht erfreut war, weil er uns auch früh genug Bescheid gesagt hatte, dass die Wanne bestellt werden soll. Nächste Woche ist der Fliesenleger nicht da und weil die Klempner die Wannen erst Freitag einbauen wollen, muss unser Bad jetzt erstmal warten... Na mal sehn wie lange...

Als wir nachmittags dann in Göllnitz waren, haben wir gesehen, dass  die Wandfliesen jetzt soweit wie möglich fertig gestellt sind.

    

Außerdem wurde mit der Schließung der Dachgeschosstrockenbauwände fortgefahren. Jetzt fehlen nur noch die Trockenbauplatten an der Decke und an der Dachschräge im Flur. Bis Mittwoch wollen die Trockenbauer unser Haus soweit fertig haben. Außer natürlich das Puzzle, weil die Klempner ja nicht die Wanne bis dahin einsetzen...

Die Zeit, wie wir zum Lüften auf dem Grundstück verbringen mussten haben wir genutzt um die Kabel für die Lampen in jeden Raum des Dachgeschosses zu ziehen. Der Trockenbauer hat zu diesem Zweck die Decken extra nicht verschlossen, bis wir das Kabel für diese Arbeit geliefert bekommen haben und es entsprechend vorbereiten konnten. Jetzt hängen Kabel von den entsprechenden Stellen an der Decke.

Eingestellt von Tricma
Samstag, 12 August, 2017 - 00:00

Mit tatkräftiger Unterstützung von Enricos Stiefvater und Timnas Mutter konnten heute alle Randsteinlücken von unserem Spritzschutz geschlossen werden. Zudem wurde der Erdhaufen, der teilweise in der Einfahrt lag und den zukünftigen Fußweg versperrte, verteilt. Leider war die Einfahrt in diesem Bereich sehr schlammig und matschig geworden, durch die Erde, die dort lange Zeit lag. Um dies ein wenig zu kompensieren wurde etwas von dem Kies in der Einfahrt verteilt, welcher normalerweise dem Estrich beigemischt wird.

Eingestellt von Tricma
Freitag, 11 August, 2017 - 00:00

Die Fliesenleger haben heute weiter an den Wandfliesen gearbeitet, sowie den Fußboden und den Wannenbereich für die Fliesen vorbereitet.

Nach einer Weile haben wir bemerkt, dass die Fliesen an der einen Duschenseite wieder entfernt wurden. Wir waren total überrascht und froh, weil uns der Trockenbauer ja gesagt hatte, dass das nicht mehr zu ändern geht. Umso schöner, dass es nun doch möglich war und der Fliesenleger unseren Wunsch nachträglich noch umsetzt. Darüber sind wir sehr froh und dankbar! 

 

Eingestellt von Tricma
Donnerstag, 10 August, 2017 - 00:00

Heute hat auch mal wieder eine Febrofirma im Haus weitergearbeitet. Wie angekündigt haben zwei Trockenbauer mit der Beplankung der Dachschrägen begonnen.

In der Zwischenzeit hat deren Fliesenleger mit den Wandfliesen im Bad angefangen. Leider haben sie sich den Auftrag der Fliesenbemusterung nicht angeschaut und damit den Streifen aus Bodenfliesen im Bereich der Duscharmatur vergessen. Bedauerlicherweise hatten wir diesen Wunsch nicht nochmal explizit an den Fliesenleger weitergeleitet, sodass sie jetzt nichts mehr daran ändern (können).

Fertig sind sie natürlich noch nicht. Das wird bestimmt auch noch bis Mitte nächster Woche dauern, weil sie ja nicht nur den Trockenbau komplettieren, sondern auch alle Trockenbauwände verspachteln müssen.

Selbstverständlich nutzten wir die Lüftungszeit auf dem Grundstück wieder sinnvoll. Diesmal haben wie die Deckenstrahler im Terassenbereich eingebracht.

Eingestellt von Tricma