Bauträgersuche

Montag, 11 Dezember, 2017 - 13:08

Bauträgersuche

Jetzt wo mit dem Grundstück und dem Hausverkauf alles unter Dach und Fach war, wurde es Zeit sich für einen Bauträger zu entscheiden.

Zur Auswahl standen:

Schlüter Bauregie GmbH aus Harsefeld ( hat unser erstes Haus gebaut )

Wito Massivhaus GmbH aus Dibbersen ( ein bekannter Bauträger aus der Gegend )

THM Bau GmbH aus Bremen 

 

Als erstes haben wir uns ein Angebot von Schlüter Bauregie angefordert. Hier hatten wir bei unserem ersten Hausbau gute Erfahrungen gemacht, nur leider war die Preissteigerung so hoch, dass wir ablehnen mussten. Nichts desto trotz, kann ich diese Baufirma uneingeschränkt weiterempfehlen. Natürlich gab es während der Bauphase unseres ersten Hauses Mängel, jedoch wurden diese IMMER ausgebessert oder zumindest von Herrn Lindemann ( einer der beiden Inhaber ) kulant geregelt.

Bei der Wito Massivhaus GmbH hatte ich bereits im Jahr 2016 ein Gespräch mit dem Inhaber. Mein damaliger baubegleitender Gutachter und einige Forenmitglieder rieten mir jedoch davon ab diese Firma zu wählen. 
Bei der Anfrage zum neuen Objekt war es relativ schwer ein konkretes Festpreisangebot zu erhalten. 
Mann müsse erst "kostenpflichtig" planen um dann einen genauen Preis zu bekommen.. ( Und wir reden hier nicht über ein paar hundert Euro ).... 
Nachfragen wurden meiner Meinung nach nicht konkret beantwortet und mein Bauchgefühl sagte mir, dass wir mit dieser Firma nicht glücklich sein werden.

Der Dritte im Bunde war die Firma THM Bau aus Bremen. Auf diese Firma wurden wir aufmerksam, als ich einige Musterhauskataloge anforderte. Ich schrieb also eine Email mit meinen Vorstellungen und erhielt prompt ein entsprechendes Angebot. 
Was uns an diesem Angebot gut gefallen hat war:

1. ein Gutachter von der Dekra ist im Preis inklusive
2. ein Bodengutachten ist im Preis inklusive
3. sämtliche Versicherungen sind im Preis inklusive
4. die Bezahlung läuft über die Firma Treuhandwerk aus Hamburg - Damit sicherer für beide Seiten.
5. Eigenleistungen sind möglich - werden aber natürlich wie überall anders auch - nur mäßig vergütet
6. der Gesamtpreis

Letztendlich entschied natürlich auch das Bauchgefühl. Ob wir damit richtig lagen, werden wir im nächsten Jahr sehen. Natürlich ist es immer ein Risiko, wenn man sich für einen Bauträger entscheidet den man nicht kennt, aber wir hoffen einfach mal, dass wir auch am Ende noch positiv gestimmt sind.  

Nach vielen Emails und auch einem persönlichem Besuch in Bremen, wurde ( nach dem Antrag bei der BAFA für die Heizungsförderung ) der Bauwerkvertrag unterschrieben. yes

 

 

 

 

 

 

 

Eingestellt von