Die Baugenehmigung ist da :-)

Montag, 19 Februar, 2018 - 11:52

Die Baugenehmigung ist da :-)

Am 07.02.2018 haben wir ( endlich ) unsere Baugenehmigung erhalten.
Es hat mit den Feiertagen im Dezember "nur" knappe 2 Monate gedauert.
Das kann auch anders laufen.  

Leider macht uns nun aber der andauernde Frost einen Strich durch die Rechnung.
Wir müssen erstmal abwarten bis die Temperaturen auch Nachts zurück in den "Plusbereich" wandern. Tagsüber sollten es schon >5°C sein.
Da wir für die Bauphase in eine Mietwohnung gezogen sind, tut natürlich jeder einzelne Monat weh, aber im Februar/März muss man halt damit rechnen.

Wenn es das Wetter zulässt, wird in dieser oder der nächsten Woche zumindest der Baustrom und das Bauwasser gelegt. Dann ist von unserer Seite erstmal alles "startklar".

Am letzten Wochenende waren wir erneut bei der Firma Roehrs in Weyhe und haben unser eigentlich fertig geplantes Gäste-Bad nochmal mit komplett anderen Fliesen ausgestattet. Frau Luers war wieder super nett und macht uns auch für diesen Raum eine 3D-Planung fertig. -> TOP!Gleichzeitig konnten wir uns hier einen Stein für unser neu geplantes Eingangspodest aussuchen.
Dies wird als Fundament gleich zusammen mit der Sohle geschüttet und muss dann später nur noch mit einem ausgewählten Belag "aufgehübscht" werden.
Da wir möglichst wenig Fugen haben wollen, wird es wohl eine Sonderanfertigung nach unseren Maßen. Machbar wären natürlich auch Keramikfliesen etc...
Die Firma Roehrs arbeitet hier mit einer Firma zusammen, die diese Podeste nach Kundenwunsch herstellen. Nur einen entsprechenen "Maurer" müssten wir uns dann noch suchen.

Im Anschluss fuhren wir bei der Firma Elements ( nur 10km entfernt ) vorbei, um uns nochmal unsere bereits ausgewählten Sanitäreinrichtungen anzusehen.
Bis auf die Badheizkörper werden wir es aber auch so lassen.
Die Accessoires wie Handtuchhalter, Papierrollenhalter etc. nehmen wir aus unserem "alten" Haus mit, da sie gerade einmal 1 Jahr alt sind.
Weil unsere Beraterin keine Zeit für uns hatte, werden wir dies aber via Email klären um nicht nochmal nach Bremen zu müssen.
Eine angebotene 3D-Zeichnung benötigen wir nicht, da wir diese bereits von der Firma Roehrs bekommen.

Spannend wird nun noch das Baugrundgutachten und das demnächst folgende erste Baugespräch, in dem die Höhe des Hauses festgelegt wird.
Leider ist das Baugebiet etwas abschüssig, sodass wir hier mal schauen müssen, mit wieviel Sand wir auskommen werden.
Der Tiefbauer wird bei diesem Gespräch auch mit dabei sein und uns sicher gut beraten.

Einer unserer neuen Nachbarn hat in der letzten Woche bereits seine Sandplatte erstellt und so wie es aussieht wird das Haus "relativ" weit weg von unserer Grundstücksgrenze stehen.
Ein direkt angrenzendes "flaches" Carport/Garage wäre uns natürlich lieber als ein großes Haus mit nur einem Mindestabstand von 3m.

Nun hoffen wir aber erstmal auf den Wettergott und die Erderwärmung...

 

 
 

 

 

 

 

Eingestellt von