Es geht langsam los...

Mittwoch, 11 April, 2018 - 21:24

Es geht langsam los...

Am 28.02.2018 habe ich mich mit unserem Bauleiter und dem Tiefbauer auf der Baustelle getroffen und wir haben zusammen bei -10°C die Höhe der Sandplatte festgelegt.
Dabei wurden gleich noch einige Fragen gestellt und auch eine Art Checkliste durchgegangen.

Am 13.03.2018 hat der ursprünglich geplante Tiefbauer dann leider abgesagt, da er zu viel zu tun hätte und er nicht böse wäre, wenn sich THM dieses mal jemand anderen suchen würde. Der Chef der Tiefbaufirma ist aber erstmal in den Urlaub gefahren um Abstand zu gewinnen... Na wenn man es sich leisten kann?!?!?

Nun galt es wieder etwas Geduld zu haben, aber letztendlich wurde die Platte dann von einer anderen Firma am 04. und 05.04. erstellt. Hier wurde aber kein Sand sondern Mineralgemisch verwendet.
Mit dem auskoffern war der Tiefbauer sehr großzügig. Auf der Südseite wurden mehr als 2m zu viel abgetragen und verdichtet. Naja so haben wir es schon mal fest für die Terrasse :-)

Am 10.04.2018 war dann der Vermesser da und hat an 4 Ecken das Haus eingemessen und entsprechende Pfähle gesetzt.

Da wir eventuell noch eine Terrassenüberdachung haben wollen, bat ich unseren damaligen Planer bei der Firma THM um eine entsprechende Zeichnung damit wir es uns besser vorstellen können. Diese soll in den nächsten Tagen kommen - Da sind wir mal gespannt wie es aussehen würde. Wir können es uns leider überhaupt nicht vorstellen.

Auch will er demnächst noch den Antrag für die Entwässerung fertig stellen lassen - Dies ist das Einzige was noch fehlt, aber es hat ja auch noch Zeit :-)

Eine wichtige Information habe ich noch von meinem Elektriker erhalten.
Der Übergang des Fundamentenerder in das Haus muss zwingend aus V4A Stahl erstellt und danach vom zugelassenen Elektriker abgenommen werden.
Unser Bauleiter hat mir zugesichert, dass er alles mit ausreichend Bildern dokumentiert bevor der Beton geschüttet wird. Das ist natürlich super!

Heute wurde dann das Wichtigste angeliefert. Die Bautoilette!
Nun kann es also richtig losgehen.

Leider habe ich aber noch keinen Termin für die Sohle und damit den offiziellen Baustart bekommen. Wir hoffen natürlich immer noch, dass wir im Oktober/November einziehen können. Warten wir es ab. Zumindest passt es vom Wetter nun ja endlich!

Auch die Gewerke die ich selbst vergeben habe ( Elektrik, Estrich, Maler- und Bodenarbeiten, Treppe ) fragen schon nach einem Zeitplan. Da es relativ kleine Firmen sind müssen sie schon etwas im Voraus planen. 

Aber so ist es halt zur Zeit. Der Hausbau boomt und man muss immer wieder Geduld haben.

 

Eingestellt von