A & K aus Espenau

Beschreibung / Vorwort:

Bauverlauf unseres Einfamilienhauses in Espenau mit der Dümer Gruppe (Dümer individuell)

Letzte 5 Blogeinträge:

Montag, 2 Dezember, 2013 - 21:07

07.11.13 Termin für Bauübergabe mit Bauleiter*, Dümer Geschäftsleitung, und und unserem Baubegleiter*

In den letzten 2 Wochen wurde auf unserer Baustelle* täglich viel gearbeitet. Zum versprochenen Termin (Bauzeitgarantie) war vieles fertig, aber noch nicht alles. Das Gerüst steht noch, der AußenPutz* fehlt, alle Fenster* sind außen mit Folie zugeklebt, der Estrich* hat eine Restfeuchte von 4,5%. Der Fließenleger kann erst bei 2% beginnen Fließen auf den Estrich* zu legen. 

Wir erstellen gemeinsam eine Liste mit 19 Punkten, welche noch erledigt werden müssen (Steckdose auf'm Dachboden, isolieren von kaltwasserleitungen, Gasleitung muss farbig markiert werden, im Sicherungskasten fehlen Abdeckungen, ausgebrochene Fensterleibungen spachteln.... uvm). AussenPutz*, Warmes Wasser und Sanitärobjekte sind in den 19 Punkten NICHT enthalten, fehlen aber auch noch. 

Als Ziel wird vereinbart, dass wir in 2 Wochen erneut die Übergabe planen und bis dahin die 19 Punkte abgearbeitet werden. Wir hoffen, dass dann auch der Estrich* belegereif getrocknet ist.

4 Wochen später sind von 19 Punkten 9 erledigt. Echt traurig!!! Die ausgebrochen Fensterleibungen haben wir selbst gespachtelt. Das Gewerk Fenster* ist noch immer nicht ferig. Ein neuer Übergabetermin wird für 04.12.13 vereinbart. Nach vielen Telefonaten haben wir mit dem Bauleiter* gemeinsam entschieden, den AußenPutz* erst im Frühjahr 2014 aufzubringen, da es jetzt zu kalt ist. Am 02.12.13 soll das Gerüst abgebaut werden, die Fenster* von Folien befreit werden und Grundreinigung der Fenster*, damit am 04.12.13 die Übergabe stattfinden kann.

02.12.13 9 Uhr 3 Grad Celsius: die Mitarbeiter der Putzerfirma sind auf der Baustelle*. Leider nicht, wie vereinbart, umdas Gerüst abzubauen, sondern sie streichen die Dachüberstände. Morgen soll der EdelPutz* drauf, dass Gerüst bleibt noch diese Woche stehen. Wir sind entsetzt. Telefonat mit dem Putzer Chef. Wir fordern eine schriftliche Bestätigung und Gewährleistung für 10 Jahre, wenn der Putz* bei Temperaturen unter 5 Grad Celsius aufgebracht wird. Der Putzer teilt uns mit, dass das nicht möglich ist, weil von Dümer nur der billigste Putz* bezahlt wird. Der laut Hersteller gestrichen werden soll, dass zahlt Dümer aber nicht. Wenn sich Risse im Putz* bilden, kann es an dem fehlenden Anstrich liegen, egal ob's beim auftragen zu kalt war oder nicht. Wenn wir ca 900€ + MwSt zahlen, bekommen wir einen vernünftigen Putz*. Wir telefonieren den halben Tag mit unserem Baubegleiter*, dem Bauleiter* und Dümer hin und her. Wir suchen eine Einigung. Dümer blockt ab, er zahlt keinen besseren Putz*. Ob geputzt wird, oder nicht, ist ihm egal, Gewähtleistung übernimmt er sowieso nicht, die muss der Putzer übernehmen.. Mithilfe unseres Baubegleiters suchen wir einen Kompromiss. Wir bitten, dass wir uns die Zusatz Kosten für den Putz* teilen. Den Übergabetermin am 04.12.13 (übermorgen) sagen wir ab. Daniel Dümer erklärt sich bereit, die Kosten zu teilen. Aber er wird sie uns dann bei der Abschlußrechnung zusätzlich berechnen. Und außerdem läuft die Bauzeitgarantie nicht bis zur Übergabe. 

Das ist eine Frechheit sondergleichen!!! Wir müssen das Haus abnehmen, obwohl die 19 Punkte nicht fertig sind. Wir müssen abnehmen, obwohl das Gerüst steht und die Fenster* zugeklebt sind. Ganz zu schweigen von warmem Wasser und Sanitärobjekten. 

Hier gelten scheinbar nicht die gleichen Regeln für alle!?! Wir müssen zahlen, und abnehmen! Dümer muss sich aber nicht an Vereinbarungen halten!?! (19 Punkte, Gerüstabbau, AußenPutz* bei Temperaturen über 5 Grad Celsius..) 

Wir sind sehr enttäuscht!!

Eingestellt von Haus Espenau
Donnerstag, 31 Oktober, 2013 - 10:55

21.10.13 Die Heizung läuft, aber die HausTür* fehlt immernoch. Vielleicht morgen... Den Spruch kennen wir ja schon.

22.10.13 14:15 Uhr mein Mann lüftet auf der Baustelle*, als zufällig ein Auto der Fensterfirma vorfährt. Die Monteure steigen aus und begrüßen ihn mit folgenden Worten: "Wir laden hier nur ab, denn wir haben jetzt Feierabend." Es folgen Wortgefechte, verzweifelte Versuche den Bauleiter* und die Geschäftsleitung von Dümer telefonisch zu erreichen. Wir wollen den Einbau der HausTür* sofort! Nach ca 30 Minuten Diskusion, wird die Tür* dann eingebaut (1 Stunde Arbeit). Hätten sie nicht so viel geredet und gleich mit der Arbeit begonnen, hätten sie auch früher Feierabend gehabt.

An den folgenden Tagen dieser Woche, kamen sie jeden Tag, um ein paar Kleinigkeiten zu erledigen, und am Ende der Woche ist das Gerwerk Fenster* immernoch nicht abgeschlossen.

Der Außenputzer war für Mittwoch geplant, und wurde mal wieder abgesagt. Am Freitag hat er dann alle Fenster* mit Folien zugeklebt.

25.10.13 Dümer Kundenservice kommt. Wir haben 2 Bautrockner* bekommen. Die HausTür* und 2 bodentiefe Fenster* neben der HausTür* wurden vom Kundenservice abgedichtet. Die TerrassenFenster* leider nicht, dass soll der Fensterbauer selber machen.

26.10.13 Putzer arbeiten wie immer auch am Samstag. Sie vollenden nun das Puzzle der Außendämmung. Auch im Terrassenbereich, trotz fehlender Abdichtung der bodentiefen Fenster*. Am Nachmittag bitten wir die Putzer die Dämmung in diesem Bereich wieder zu entfernen, weil die Fenster* abgedichtet werden MÜSSEN!! Sie sind genervt und sauer, aber tun, was wir wollen.

29.10.13 Am AußenPutz* wird weitergearbeitet. Heute und Morgen kommt die Amierung drauf. Aber nicht im Terrassenbereich, weil da noch die Abdichtung fehlt. Das muss dann später gemacht werden und "das wird auf jeden Fall teurer für Sie"  teilt und der genervte Putzer mit.

Später kommt wieder der freundliche Dümer Kundenservice und dichtet die Fenster* ab. Desweiteren bekommen wir den 3. Bautrockner* für den Keller. DANKE!!!

 

Eingestellt von Haus Espenau
Montag, 21 Oktober, 2013 - 21:26

21.10.13 der Estrich* liegt nun genau 21 Tage. Ab heute darf geheizt werden. Der Gaszähler wird montiert, die Heizung eingeschaltet. Wir freuen uns! Jetzt kann das Haus trocknen.

Daniel Dümer bedankt sich persönlich im einem großen Blumenstrauß bei uns, für die Hausbesichtigung gestern. Ich bin sprachlos und freue mich.

Eingestellt von Haus Espenau
Freitag, 18 Oktober, 2013 - 21:19

18.10.13 der Dümer Kundenservice entfernt alle Fensterbänke, macht die Abdichtung dahinter und montiert die Fensterbänke. Desweitern wird die Baustelle* aufgeräumt und das ganze Haus wird gefegt. DANKE!

 

Eingestellt von Haus Espenau
Donnerstag, 17 Oktober, 2013 - 21:08

17.10.13 wir bekommen endlich Strom ins Haus.

Eingestellt von Haus Espenau