Keine

Letzte 5 Blogeinträge:

Donnerstag, 29 November, 2018 - 17:29

Dies ist kein Bautagebuch im engeren Sinne, sondern ein Vergleich unterschiedlicher Elektroheizungen für diejenigen, die nach einer effizienten Alternative zur Gasheizung oder Ölheizung suchen.

Die Elektroheizung genießt momentan noch nicht den besten Ruf. Obwohl es die unterschiedlichsten Strom Heizungen mit verschiedener Technik gibt, werden alle Elektro Heizkörper über einen Kamm geschert. Man liest immer wieder in den Medien über bestimmte Nachteile dieser Heizart, ohne dass zwischen den unterschiedlichen Sorten differenziert wird. Die meist genannten Schwächen lassen sich allerdings nur auf veraltete elektrische Heizungen beziehen. Die Vorteile der neuen Generation Elektroheizung werden nur vereinzelt beschrieben.

Hier trage ich also Informationen zu den unterschiedlichen Heizungs-Typen zusammen, sodass Sie für sich und Ihre Zwecke die effizienteste Elektro Zentralheizung finden können.

Infrarot Elektroheizung

Die Infrarotheizung nimmt momentan an Beliebtheit zu. Denn sie genießt als Elektroheizung eine vollkommen neue, effiziente Wirkungsweise, die alle bisherigen elektrischen Heizungen in den Schatten stellt.

Infrarotheizung Funktionsweise: Anhand von sanfter Infrarotstrahlung entfalten die Strom Heizungen eine direkte Wärmewirkung, statt die Luft zu erwärmen. Die Wärmewellen treffen auf alle Oberflächen auf, versetzen die Teilchen in Schwingung und sorgen so für ein schonendes Wärmegefühl. Die Infrarot Strahlungsheizung kann dank ihrer effektiven Heizart als Elektro Zentralheizung sowie als Zusatzheizung eingesetzt werden.

Vorteile der Infrarot Elektroheizung:

Günstiger Kaufpreis: Schon für wenige Hundert Euro bekommen Sie einen hochwertigen Heizkörper.

Niedriger Installationsaufwand: Anhand einer einfachen Halterung lässt sich die Elektro Heizung an der Wand oder Decke montieren. Mit passenden Standfüßen kann sie sogar mobil eingesetzt werden.

Keine Konvektion: Direktheizung erzeugt gemütliche Sonnenähnliche Wärme ohne trockene Heizungsluft und Aufwirbelung von Staub.

Keine lange Aufwärmphase: Die Strahlung der Strom Heizung ist schnell zu spüren. Temperaturerhöhung ohne zuerst die gesamte Raumluft erwärmen zu müssen.

Speicherung der Wärme im Raum: Die Wärmewellen werden von den Flächen und Wänden aufgenommen und erneut abgestrahlt. Die Elektroheizungen erzeugen folglich eine angenehme Wärmewirkung von allen Seiten.

Wartungsfrei: Die Infrarotheizung besitzt keine komplexen Teile mit hohem Verschleiß. Muss also nicht wie eine herkömmliche Gasheizung oder Ölheizung regelmäßig gewartet werden.

Mit programmierbarem Thermostat kombinierbar: Die elektrische Wärmewellenheizung besitzt einen integrierten Netzstecker, der ganz einfach an jede Steckdose angeschlossen werden kann. Deshalb ist die Kombination der Direktheizung mit einem Steckdosenthermostat oder Funkthermostat sehr einfach umzusetzen. Eine effiziente, zeitgesteuerte Wärmeerzeugung ist also möglich.

Gut gegen Schimmel*: Dadurch, dass die Infrarotstrahlung von den Wänden aufgenommen wird, sind diese immer warm und trocken. Infrarotheizung also ideal, wenn im Raum eine hohe Luftfeuchtigkeit und Schimmelgefahr herrschen.

Flache Bauweise: Heizung in unterschiedlichen Designs verfügbar wie z.B. als Spiegel, Wandbild oder klassisches Heizpaneel.

Nachteile von Infrarotheizungen:

An Stromquelle gebunden: Müssen entweder per Netzstecker oder fest an den Stromkreis angeschlossen werden.

Stromkosten: Zwar sparen Sie sich mit der Elektroheizung die Kosten für herkömmliche Brennstoffe wie Gas und Öl – dafür steigen aber die Stromkosten

Untypische Wärmewirkung: Manche Personen ziehen erwärmte Luft vor, weil sie nur normale Konvektionsheizungen gewohnt sind.

Der Heizlüfter* als Elektro Zusatzheizung

Als weitverbreitete Elektroheizung gehört der Heizlüfter* in jeden ausführlichen Vergleich zu dieser Thematik. Allerdings fällt das kleine Heizgerät eher in die Kategorie Stromheizung, die in den Medien nicht unbedingt gut wegkommt.

Heizlüfter* Funktionsweise: Im Inneren der Heizkörper wird die Luft erwärmt und per Gebläse in den Raum hinein gepustet.

Heizlüfter* Vorteile:

  • Flexibler Einsatz und Anschluss per Netzstecker

  • Kleine, leichte Bauart

  • Recht günstig in der Anschaffung

Heizlüfter* Nachteile:

  • Trocknet die Luft aus
  • Wirbelt Staub auf
  • Ineffiziente Wirkungsweise, da Luft erwärmt werden muss, bevor eine Temperaturerhöhung zu spüren ist
  • Wärmewirkung nur beim Betrieb des Geräts spürbar – verfliegt schnell, sobald die kleine Elektroheizung ausgemacht wird
  • Heizkörper nicht als Elektro Zentralheizung einsetzbar, sondern nur als Zusatzheizung
  • Stromfresser

Die Elektrische Fußbodenheizung

Elektroheizung Funktion: Heizdrähte werden unter dem Fußboden verlegt und elektrisch erhitzt. Die Wärme steigt anschließend nach oben in den Raum.

Elektrische Fußbodenheizung Vorteile:

  • Unsichtbare, platzsparende Wärmequelle

  • Durch großflächige Verlegung gleichmäßige Wärme im Raum

  • Nutzt natürlichen Verlauf der Wärme von unten nach oben aus

  • Angenehm warme Füße

Nachteile der Heizung:

  • Aufwendige Installation, da Fußboden dafür aufgemacht werden muss
  • Mit höheren Kosten verbunden als flexiblere Elektroheizungen
  • Erfordern gute Dämmung sowohl im Bodenbereich, als auch des Hausdaches, da sonst die Wärme schnell entweicht
  • Lange Aufwärmphase
  • Wärme steigt nach oben und verbreitet sich nicht horizontal in andere Räume – eine Strom Heizung pro Raum erforderlich

Umstrittene, veraltete Elektroheizung: Die Nachtspeicherheizung

Die Nachtspeicherheizung läuft mit Strom zum Niedrigtarif, speichert diesen in Form von Wärme, die zum späteren Zeitpunkt zum Heizen verwendet wird.

Vorteile Nachtspeicherheizung:

  • Ausnutzung vom Strom zum Niedertarif sollte die Heizkosten der Elektroheizung möglichst niedrig halten

Nachtspeicherofen Nachteile:

  • Steuervorteile für Nachtstrom aufgehoben --> es wird immer schwieriger, Anbieter mit gutem Tarifangebot zu finden
  • Unflexibles Heizen: Schon am Vortag muss bestimmt werden, inwiefern Sie am Folgetag mit der Elektro Heizung heizen möchten --> Bei Temperaturschwankungen manchmal schwer einzuschätzen
  • Das begrenzte Speichervolumen führt manchmal dazu, dass die gespeicherte Wärme abends, wenn es kälter wird, schon vollständig aufgebraucht ist
  • Konvektionswärme: Ausgetrocknete Luft + Staubaufwirbelung
  • Giftige Stoffe wie Asbest enthalten --> Schlecht für die Gesundheit und später nur durch Fachbetriebe zu entsorgen

Nachhaltige Elektroheizung: Die Wärmepumpe

Wärmepumpe Funktion: Die fortschrittliche Elektroheizung extrahiert die Wärme aus der Umgebung wie beispielsweise aus dem Wasser, der Luft oder dem Erdboden, pumpt diese hoch, wodurch die Wärme verstärkt wird und leitet sie anschließend in das Haus / die Wohnung.

Wärmepumpe Vorteile:

  • In der Theorie Energie effizient, da vorhandene Wärme verwendet wird
  • Umweltfreundliche Wärmequelle, vor allem, wenn die Pumpe mit Ökostrom betrieben wird

Nachteile der umweltfreundlichen Heizung:

  • Anschaffungskosten recht hoch
  • Installation mit hohen Kosten und viel Aufwand verbunden
  • Das Grundstück bzw. das Haus müssen bestimmte Anforderungen erfüllen, damit eine Wärmepumpe installiert werden kann. Z.B. wird ein gewisser Grundwasserstand gefordert, eine bestimmte Bodenbeschaffenheit vorausgesetzt oder die Gebäudehülle muss luftdicht sein.
  • Oft ist eine Genehmigung der Unteren Wasserbehörde oder der Bergbehörde zuerst einzuholen.
  • Häufig ist das Verhältnis von genutztem Strom und extrahierter Wärme im Endeffekt unwirtschaftlich. Deshalb sind genaue Kalkulationen erforderlich.
Eingestellt von eti