Wie finde ich die richtigen Bodenfliesen für die Räume in meinem Haus

Fliesen liegen voll im Trend und die Auswahl ist riesig, sodass es für jeden Raum, Geschmack und Wohnstil die passenden Modelle gibt. Verschiedene Größen, Formen und Muster tragen erheblich zur Raumästhetik bei. Es stehen zahllose Gestaltungsmöglichkeiten offen. Doch was gibt es bezüglich der Optik, Größe und speziellen Eigenschaften zu beachten, die bei der Wahl entscheidend sind? Welche Fliesen sind für welche Räume geeignet? Im folgenden Ratgeber werden nützliche Tipps und Inspirationen gegeben.

Welche Fliesen sind für welchen Raum ideal?

Fliesen im Badezimmer und in der Küche sind oft in Weiß, Beige oder Creme gehalten. Natürlich ist es auch möglich, andere Farbstrukturen zu nutzen, attraktive Akzente zu setzen und den Raum zu beleben. Der eigenen Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. Es gibt keine pauschalen Regeln, welche Fliesen für welchen Raum geeignet sind. In der Küche werden die pflegeleichten Mosaikfliesen immer beliebter, denn sie setzen gezielt Akzente. Im Außenbereich muss bei den Fliesen auf eine Frostbeständigkeit geachtet werden. Verschiedene Witterungseinflüsse wie Feuchtigkeit oder Sonne sind eine hohe Belastung für Outdoor-Materialien. Für den Außenbereich eignen sich Feinsteinzeug in frostbeständiger Ausführung und strangextrudierte Spaltplatten. Im Toom-Baumarkt gibt es Bodenfliesen in verschiedenen Farben und Formen für jeden Bedarf. Hier können die aktuellen Fliesentrends entdeckt werden. Mit dem verfügbaren Filter kann die Auswahl ganz gezielt erfolgen, beispielsweise Steinzeug- und Feinsteinzeugfliesen oder Natursteinfliesen.

Passende Größe, Farbe, Muster und Eigenschaften wählen

Küchenfliesen werden stetig weiterentwickelt. Früher waren kleine und helle Fliesen beliebt, während der Trend heutzutage zu großformatigen Fliesen in den Farben Grau, Anthrazit oder Schwarz geht. Helle Fliesen lassen den Raum größer erscheinen, während er mit dunklen Fliesen eher kleiner wirkt. Für das Badezimmer muss darauf geachtet werden, dass die Fliesen rutschhemmend sind, denn aufgrund der Feuchtigkeit und Nässe kann es sehr rutschig werden. Fliesen mit mikrorauen oder profilierten Oberflächen sind ideal. Bei der Farbauswahl ist alles möglich. Zu den Klassikern gehören Fliesen in Grau oder Beige. Im Eingangsbereich sollte praktisch gedacht werden: Durch helle Bodenfliesen sieht er zwar einladend aus, aber ist auch pflegeintensiv. Fliesen aus Steinzeug oder Feinsteinzeug sind für Fußbodenheizungen gut geeignet, denn diese Materialien sind sehr dicht. Die Wärme wird somit rasch an die Oberfläche abgegeben. Die Hersteller verdeutlichen anhand der Abriebgruppe die Verschleißfestigkeit der Fliesen. Während die Klasse 1 für die niedrigste steht, bedeutet die Klasse 5 die höchste Abriebbeständigkeit. Für Räume ohne höhere Beanspruchungen, beispielsweise dem Wohn- und Schlafzimmer, eignen sich Fliesen ab der Abriebgruppe 3. In stärker frequentierten Wohnbereichen wie der Küche oder dem Eingangsbereich sollte ab der Abriebgruppe 4 gewählt werden.

Zusammenfassung

Dank der großen Auswahl der vielen verschiedenen Fliesen gibt es für jeden Raum, Geschmack und Einrichtungsstil die passenden Modelle. Die optimale Farbe und Größe ist auch eine Geschmacksfrage. Große Fliesen, die ideal für kleinere Räume sind, sind etwas einfacher zu verlegen. Sie schaffen ein klares und ruhiges Bild. Es ist auch möglich, verschiedene Größen miteinander zu verbinden, um eine sehr originelle Optik zu erzielen. Während helle Fliesen das Licht reflektieren, schlucken es dunkle Fliesen und verströmen wohlige Wärme. Die Farben und Muster können auf die Einrichtung abgestimmt werden, um ein harmonisches Gesamtbild zu erzielen.