Fliesenbemusterung

Donnerstag, 20 Juli, 2017 - 00:00

Fliesenbemusterung

Gestern waren wir in Zwenkau zur Fliesenbemusterung. Diese lief etwas anders ab als wir es von den anderen Febrobemusterungen gewohnt waren. Das Fliesenzentrum hatte keinerlei Daten von Febro, sondern kannten nur den Trockenbauer und arbeiteten mit ihm zusammen. Somit gab es diesmal auch kein Standartprogramm aus dem wir auswählen konnten. Nach einam kurzen Telefonat stellte sich heraus, dass Febro nur einen preislichen Rahmen von 20€ steckt und wir uns in diesem etwas raussuchen konnten, bzw. bei teurerern Sachen drauf zahlen müssten. Aufgrund dieses klaren Rahmens ging die Bemusterung dann ganz schnell. Die Verkäuferin zeigte uns die Fliesen*, die zu unseren farblichen und preislichen Vorstellungen passten und nach einer halben Stunde waren wir wieder raus.

Das werden unsere BodenFliesen*.

Und das werden unsere WandFliesen* (das Foto* ist etwas dunkel geworden und vergraut). Da wir in der Küche* keinen Fliesenspiegel haben und auch nur ein Bad, brauchten wir nicht mehr aussuchen. Da es sehr heiß war, freute sich auch die Verkäuferin übere unsere schnelle Entscheidungsfähigkeit. 

Heute wurde dann endlich mit der Aufheizphase begonnen. 10 Tage hoch und 10 Tage runter. Und dann mal schauen wie lange wir noch warten müssen um Boden- und Wandbeläge machen zu können. Wenn wir Glück haben reicht die Aufheizphase aus, aber es ist jetzt schon mal so langsam ein Ziel in Sicht. Nun müssen wir jeden Tag auf das Grundstück und für 1h alle Fenster* kippen um die Luftfeuchtigkeit entweichen zu lassen. Wenn es nicht wie heute regnet, werden wir die Zeit für etwas Grundstückspflege nutzen. Überraschenderweise durften wir das Puzzle während der Aufheizphase nicht im Haus liegen lassen, sodass Enrico mit einem Nachbarn das Puzzle wieder in die Gartenhütte bringen musste.

Eingestellt von